Aus dem Gemeinderat

ELR-Zuschüsse für Bermersbach und Langenbrand
Gute Nachricht aus Stuttgart ist im Forbacher Rathaus angekommen. Bermersbach wird ins Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum aufgenommen. Damit sind Zuschüsse für die Schaffung von Wohnraum und Wohnumfeldverbesserungsmaßnahmen in Bermersbach möglich. Konkret wird die Förderung im Ortsteil Langenbrand. Hier wurden 52.500 € für die wohnumfeldgerechte Umgestaltung der Langenbrander Ortsdurchfahrt bewilligt. Damit geht ein lang gehegter Wunsch der Bevölkerung in Erfüllung. Die frühere Bundesstraße wird endlich zum Dorf passend ausgebaut. Die Planung wird zur Zeit verfeinert und soll in Kürze bei einem Bürgergespräch und bei einer Ortschaftsratsitzung vorgestellt werden. Bürgermeister Kuno Kußmann rechnet damit, dass die Baumaßnahme im Sommer begonnen und noch in diesem Jahr zum Abschluss gebracht wird. Ortsvorsteher Roland Gerstner zeigte sich glücklich über diese Entscheidung, denn Generationen von Ortschaftsräten haben daran gearbeitet und jetzt endlich kommt die gute Nachricht.

Bebauungsplan Wolfsheck geht in die erneute Offenlage
Nach intensiver Beratung und kurzer Diskussion im Gemeinderat fiel die Entscheidung einstimmig. Der Bebauungsplan Wolfsheck geht in die erneute Offenlage. Grund für dieses Vorgehen ist der Wunsch des Grundstückseigentümers, die Anlage zur Verwertung der Wasserkraft im eigentlichen Firmengelände zu belassen. Angedacht war ein Verlegen auf die Grundstücksteile unterhalb der Kläranlage, dies bringt jedoch genehmigungsrechtliche Probleme und Schwierigkeiten. Georg Wunsch von der Bauverwaltung erläuterte die notwendigen Planänderungen. Das Planwerk geht in den nächsten Tagen zur Anhörung der Träger öffentlicher Belange raus. Die Offenlage für die Bürgerschaft erfolgt im Rathaus. Nach dem Zeitplan kann spätestens im Mai der Satzungsbeschluss erfolgen.