Sportverein Forbach

Winterfeier des SV Forbach
In einer gut gefüllten Murghalle begrüßte Vorstand Benjamin Wunsch am 06.01.24 die Zuschauer und Mitglieder des SV Forbach zur Winterfeier. Diesen Rahmen nutzte er, um sich und die neue Vorstandschaft, welche seit Oktober 2023 den Verein leitet, vorzustellen und die alte Vorstandschaft kurz auf die Bühne zu holen und gebührend zu verabschieden. Bevor er kurz auf die sportliche Situation der SG Forbach-Weisenbach einging, nutze er die Zeit, um sich bei allen Helfern und Helferinnen, die rund um den SV Forbach und das Eulenfelsenstadion tätig sind, zu bedanken. Besondere Dankesworte richtete er hierbei an den Ehrenvorsitzenden Reinhard Warth und seine Rentnertruppe, wie an Irmtraud Haas und ihr Frauenteam die auch bei der diesjährigen Winterfeier wieder tatkräftig unterstützten und ohne die das Vereinsleben in dieser Form gar nicht möglich wäre.
Ebenfalls bedankte sich Benjamin Wunsch beim Karnevalverein "Talhutzel" für die Bewirtung im Rahmen der diesjährigen Winterfeier. Nach allen Dankesworten erfolgten die Ehrungen für 25-Jährige, 40-Jährige und 50-Jährige Mitgliedschaft beim Sportverein Forbach.
Für 25 Jahre wurden geehrt:
Erich Menzl, Frank Mungenast, Nico Nagel, Timo Roth, Horst Schmieder, Florian Schoch, Markus Welsch, Nicolai Wunsch, Constantin Wunsch, Marc Wunsch, Irmtraud Haas, Björn Gaiser und Senol Hocolar.
Für 40 Jahre wurden geehrt:
Jürgen Asal und Oliver Fritz
Für 50 Jahre und somit als Ehrenmitglied wurden geehrt:
Frank Schmuck und Siegfried Wunsch
Allen zu Ehrenden wurden von den beiden Vorständen Johannes Klumpp und Denny Krug Präsente und Ehrenurkunden überreicht.


Die drei Vorstände mit den geehrten Mitgliedern


Die musikalische Begleitung des Abends wurde, wie im vergangenen Jahr, von Michael Kastel übernommen, der vor und nach der Theateraufführung, wie auch in den Pausen, für gute Unterhaltung sorgte.
Nach den Ehrungen wünschte Benjamin Wunsch allen Anwesenden viel Spaß und gute Unterhaltung und machte die Bühne frei für die Theateraufführung "Eins, zwei, drei - Männerfrei"
Die Komödie, welche Myrta Larsson und Stefanie Asal über mehrere Wochen mit ihren Theaterakteuren eingeprobt hatten, sorgte für viele Lacher und großartige Stimmung im Publikum. Die Schauspieler:innen zeigten eine herausragende Leistung und schafften es den Abend zu einem sehr unterhaltsamen, kurzweiligen Angriff auf die Lachmuskeln zu machen. Das Publikum war begeistert, was sich im tosenden Applaus am Ende der Vorführung, wie auch bei der Vorstellung der einzelnen Schauspieler:innen bemerkbar machte.


Die Akteure der Theateraufführung (von links): Marlene Krech, Christian Schäfer, Evelyn Kirberg, Stefanie Asal, Marius Mungenast, Max Mungenast, Simon Steininger, Philipp Ruttau, Anja Kohler, Andreas Steinhart


Die Akteure hinter den Kulissen:
Regie: Myrta Larsson und Stefanie Asal
Maske: Tanja Krämer
Kulisse: Franz Schmuck
Souffleuse: Milana Mungenast und Marie-Louise Fritz
Der SV Forbach bedankt sich bei allen Besuchern und Besucherinnen der Winterfeier und allen Sponsoren der Tombola und hofft auf ein baldiges Wiedersehen im Eulenfelsenstadion.